>> Sie sind hier - Veröffentlichungen -
News
- 25.03.2020 - Coronavirus

25.03.2020 - Coronavirus

Die durch den Covid-19 verursachte Krise verschont niemanden! News des ZMLP

corona virus 2

 

Sehr geehrte Mitglieder,

 

Wir alle sind mit einer Krisensituation konfrontiert, wie wir sie noch nie erlebt haben. Staatsangestellte stellen sich viele Fragen in Bezug auf die persönliche Gesundheit, die Bedingungen am Arbeitsplatz, erlaubte oder verbotene Praktiken, die Rechte und Pflichten aller (Arbeitnehmer und Arbeitgeber) und viele andere.

 

Gesundheit über alles!

 

Wir appellieren an Ihre Solidarität und persönliche Verantwortung! Indem Sie sich genau an die Anweisungen des BAG halten, unterstützen Sie Ihre Kollegen, die an der Front sind und die die für die Öffentlichkeit zugänglichen Dienste mit Professionalität und Verfügbarkeit aufrechterhalten, am besten. Dies, um die Bevölkerung, Ihre Familien und die Schwächsten zu schützen.

 

Die Gesetze und Verordnungen bezüglich dem Staatspersonal sowie die Weisungen des Staates Wallis sind für gewöhnliche Situationen gemacht. Folglich sind sie nicht angepasst und in außergewöhnlichen Situationen, wie wir sie aktuell erleben, nur schwer in ihrer Gesamtheit anzuwenden.

 

Die Rolle der ZMLP besteht darin, sich für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter einzusetzen und darauf zu achten, dass die materiellen Bedingungen ihrer Mitglieder respektiert werden.

 

  • Der ZMLP informiert sich regelmäßig bei Ihrem Arbeitgeber um Ihre Sicherheit an Ihrem Arbeitsplatz zu gewährleisten und arbeitet mit ihm zusammen um die besten Lösungen zu finden;
  • Er steht mit dem Staatsrat und den Dienstchefs in Kontakt, um die Situation von Fall zu Fall zu regeln;
  • Er fördert die Telearbeit, wann immer dies möglich ist;
    Für die Mitarbeiter ist es wichtig zu wissen, dass Anspruch auf Telearbeit nicht grundsätzlich besteht, sondern je nach den Möglichkeiten der ausgeführten Tätigkeit bewilligt wird, je nachdem, ob Sie eine gefährdete Person sind oder nicht. Es ist wichtig, dass ein Dienstchef einen gewissen Spielraum behalten kann, um Mitarbeitern die plötzlich gefährdet sind, diese Möglichkeit von Telearbeit anbieten zu können.
  • Sobald die Krise abklingt, wird er Ihre Interessen im Rahmen seiner statutarischen Zuständigkeiten bestmöglichst schützen.

Gerade in solchen Zeiten müssen wir anpassungsfähig und flexibel sein.

Ein großes DANKE an Sie alle, liebe Mitglieder, für die hervorragende Arbeit, die Sie leisten. Ihnen allen ist es zu verdanken, dass unser Kanton trotz einer großen Krise das reibungslose Funktionieren seiner Institutionen gewährleisten kann. Ein besonderer Dank gilt unseren Mitgliedern, die an vorderster Front stehen und jeden Tag ihre Gesundheit riskieren.

 

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

 

Mit einem freundlichen Gruss

 

Präsidentin ZMLP, Frau Marylène Volpi Fournier marylene.volpi@fmep.ch
Direktor ZMLP, Herr Urs Zenhäusern, direction@fmep.ch

 

Zentralverband der Magistraten, der Lehrerschaft und des Personals des Staates Wallis
027/323.40.43
www.zmlp.ch  – info@fmep.ch

Verband des Personals
des Staats Wallis  

  
Postfach 92  
1951 Sitten
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok